Termine

Früherer Termin
Späterer Termin
zurück zur Terminsuche
06.05.2017

"Inklusive Bandarbeit" - Fortbildung im Rahmen des 6. #FIS

Mit gemischter Besetzung und verschiedensten Könnensstufen zum gemeinsamen Sound!

 

Jeder Mensch ist anders. Du auch. Anders sein ist normal. Die Eine kommt aus Fürth. Der Andere aus Istanbul. Der Eine ist männlich und die Andere ist weiblich. Es gibt alte und junge Menschen. Die Einen glauben an Gott, die Anderen z.B. an Allah oder Buddha. Manche haben schon die ganze Welt bereist und andere kennen in der Fränkischen Schweiz jeden Winkel. Der Eine braucht mehr Unterstützung, die Andere (noch) weniger. Und wenn viele Verschiedene zusammenkommen, Menschen, die Musik machen, Menschen, die gerne Musik hören und Menschen, die dafür sorgen, dass die Musik alle erreichen kann, dann ist in Fürth wieder das Fürther Inklusive Soundfestival (#FIS).

Im Rahmen dieser Veranstaltung bietet der Verband Bayerischer Sing- und Musikschulen (VBSM) eine Band-Fortbildung an, in der Bandleader und Teilnehmer vor allem eines lernen: Das Wichtigste beim gemeinsamen Musikmachen ist das Hinhören! Wo liegen die Stärken der verschiedenen Könnensstufen und wie setze ich jeden einzelnen Musiker in der Band so ein, dass er sich gesehen und gehört fühlt?!

 

Donzent: Otto Kondzialka

 

Ausschreibung

 

Weitere Informationen und Online-Anmeldung


Veranstaltungsort

Musikschule Fürth
Straße: Südstadtpark 1
Ort: 90763 Fürth

Veranstalter

Verband Bayerischer Sing- und Musikschulen e.V.
Straße: Pöltnerstr. 25
Ort: 82362 Weilheim
Tel.: 0881/9279541
Fax.: 0881/8924
E-Mail: info@musikschulen-bayern.de
Internet: www.musikschulen-bayern.de
nach oben

Terminkalender

VdM-Fortbildungen

Musikschulsuche

Finden Sie Ihre
Musikschule
Jetzt suchen

Musikschulsuche

Finden Sie Ihre Musikschule

Musikschulsuche

Finden Sie Ihre Musikschule

(c) Verband deutscher Musikschulen e.V., www.musikschulen.de
gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend