Termine

Früherer Termin
Späterer Termin
zurück zur Terminsuche
08.02.2023 - 09.02.2024

Fortbildung 2023 für Musikschul- und Verwaltungsleitungen

Die Verwaltungs– bzw. Schulleitung an Musikschulen wird im täglichen Arbeitsablauf mit einer Vielzahl an Themen konfrontiert. Die praktische Behandlung vieler dieser Themen benötigt eine solide Basis an Fachwissen unter anderem in den Bereichen Verwaltung, Organisation, Kommunikation und Finanzen. Da viele der Themen musikschulspezifisch sind, ist es für Musikschul- und Verwaltungsleitungen herausfordernd, das entsprechend benötigte Wissen immer parat zu haben. Hier will der VBSM helfend zur Seite stehen. Für die diesjährige „Musikschul- und Verwaltungsleitungs-Fortbildung“ wollen wir uns intensiv mit dem Thema Haushalt beschäftigen. Von der Planung des Jahreshaushaltes über das Controlling hin zum Haushaltsabschluss und dessen Übertragung in den Berichtsbogen des VdM geben wir Ihnen Hilfestellungen.


INHALTE • Berechnung von Personalkosten • Zuordnungen für den Berichtsbogen • Berechnung von staatlichen Zuwendungen • Quartals- und Jahresabschluss • Forderungen und Verbindlichkeiten, Rückstellungen und deren ordnungsgemäße Buchung Die theoretischen Kenntnisse werden durch praktische Übungen vertieft.


SEMINARZIEL Struktur und Sicherheit im Umgang mit dem Musikschul-Haushalt


INFO Bitte bringen Sie einen Laptop mit, auf dem das Programm Excel installiert ist.


Veranstaltungsort

Exerzitienhaus Leitershofen Krippackerstraße 6, 86391 Stadtbergen
Straße: Krippackerstraße 6
Ort: 86391 Stadtbergen

Veranstalter

Verband Bayerischer Sing- und Musikschulen e.V.
Straße: Pöltnerstr. 25
Ort: 82362 Weilheim
Tel.: 0881/9279541
Fax.: 0881/8924
E-Mail: info@musikschulen-bayern.de
Internet: www.musikschulen-bayern.de
nach oben

Terminkalender

VdM-Fortbildungen

Musikschulsuche

Finden Sie Ihre
Musikschule
Jetzt suchen

Musikschulsuche

Finden Sie Ihre Musikschule

Musikschulsuche

Finden Sie Ihre Musikschule

(c) Verband deutscher Musikschulen e.V., www.musikschulen.de
gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend