Willkommen in den Musikschulen:
Engagement für Geflüchtete

06.10.2015 | Koblenz

Familiengebundener Instrumental- und Elementarunterricht

In Zusammenarbeit mit dem Jugendamt der Stadt Koblenz fördert die städtische Musikschule komplette Familien, indem sie den Instrumental- oder Elementarunterricht zunächst für ganze Familienstrukturen anbietet. Hierdurch soll das gemeinsame Familienerleben im kulturellen Bereich (hier der Musik) gefördert werden. Die durch häufige Trennung und Fluchterlebnisse traumatisierten Jugendlichen lernen somit, den Familienkontakt neu und unbeschwerter zu genießen. Unterstützt wird dieses Angebot vom Jugendamt und jeweils einem Dolmetscher und einer Sozialpädagogin. Der Unterricht selbst soll schrittweise mit landestypischen Instrumenten ergänzt werden. Ziel ist die vollkommene Integration und somit die Aufnahme in eigens gebildete Ensembles.

Musikschule der Stadt Koblenz, Hoevelstraße 6, 56073 Koblenz, Tel: 0261 1292551, hans-peter.loersch@stadt.koblenz.de
Ansprechpartner: Hans-Peter Lörsch


Kooperationspartner: Jugendamt der Stadt Koblenz
Finanzielle Förderer: Sparkasse, Serviceclubs


zurück


Musikschulsuche

Finden Sie Ihre
Musikschule
Jetzt suchen

Musikschulsuche

Finden Sie Ihre Musikschule

Musikschulsuche

Finden Sie Ihre Musikschule

(c) Verband deutscher Musikschulen e.V., www.musikschulen.de
gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend