07.12.2023 | VdM Verband deutscher Musikschulen

Spitzenklasse?! (Aus-)Bilden für Kunst und Kultur und Inklusion

WDR 3 Forum zur „Kultur-macht stark“-Fachkonferenz „Von Ability bis Zugänglichkeit. Das ABC der inklusiven kulturellen Bildung“

Am 21. November 2023 fand die hybride Fachkonferenz der programmbegleitenden Qualitätsentwicklung in der Akademie der Kulturellen Bildung in Remscheid statt. Die Konferenz beschäftigte sich mit dem Thema, wie Projekte der kulturellen Bildung durchweg inklusiv angelegt sein können. Neben dem Deutschen Paritätischen Wohlfahrtsverbands – Gesamtverband e. V. unterstützte der VdM die Fachkonferenz, da er bereits in der Vergangenheit im Rahmen von „Kultur macht stark“ inklusive Projekte gefördert hat. Thematisch passend wurde ein beispielhaftes Projekt aus MusikLeben2 vorgestellt. Der Inklusionsbeauftrage der Bochumer Musikschule, Rainer Buschmann, berichtete über das Projekt „Create your song“ und zeigte so eine mögliche Umsetzung eines inklusiven Projektes im Rahmen von „Kultur macht stark“. Daneben gab es noch weitere Praxisbeispiele aus den Sparten Tanz und bildende Kunst. Gleichzeitig betreute Claudia Schmidt, ebenfalls von der Musikschule Bochum und Lehrbeauftragte an der TU Dortmund, als Expertin im Themenforum „Musikmachen inklusiv“.

 

Die Podiumsdiskussion auf dieser Fachtagung wurde von WDR3 mitgeschnitten:

Sonntag, 03.12.2023, 18:04 Uhr auf WDR 3, Sendung WDR 3 Forum

https://www1.wdr.de/radio/wdr3/programm/sendungen/wdr3-forum/index.html

 

Gäste: Rainer Buschmann, Musikschule Bochum; Prof. Tilmann Claus, Rektor Hochschule für Musik und Tanz Köln, Gerda König, Künstl. Leitung, DIN A 13 Tanzcompany; Dr. Anne Segbers, LVR-Landesmuseum Bonn; Moderation: Michael Köhler


zurück


Musikschulsuche

Finden Sie Ihre
Musikschule
Jetzt suchen

Musikschulsuche

Finden Sie Ihre Musikschule

Musikschulsuche

Finden Sie Ihre Musikschule

(c) Verband deutscher Musikschulen e.V., www.musikschulen.de
gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend