11.09.2019 | Verband Bayerischer Sing- und Musikschulen e.V.

Musik braucht Qualität – Musikschule

Bayerischer Musikschultag vom 24. bis 26. Oktober 2019 in Ingolstadt

Mit einem abwechslungsreichen Programm zu aktuellen musikpädagogischen und bildungspolitischen Themen sowie öffentlichen Konzerten mit einem eindrucksvollen Querschnitt aus der bayerischen Musikschularbeit findet vom 24. bis 26. Oktober 2019 in Ingolstadt der 42. Bayerischer Musikschultag des Verbandes Bayerischer Sing- und Musikschulen (VBSM) mit dem Thema „Musik braucht Qualität – Musikschule“ statt.

 

Als feierlicher Rahmen zur Verleihung der Carl-Orff-Medaille dient traditionell der Festakt zum Bayerischen Musikschultag am Freitag, den 25. Oktober. Jährlich werden vom VBSM Personen für herausragende Verdienste und überragendes Engagement in der musikalischen Bildungslandschaft geehrt. In diesem Jahr geht die Auszeichnung an Armin Augat, Geschäftsführer a. D. des Kommunalen Arbeitgeberverbandes Bayern (KAV), der sich seit über 20 Jahren in besonderer Weise für die öffentlichen Sing- und Musikschulen in Bayern und weit darüber hinaus engagiert. Seit 1998 bringt er sein Fachwissen und seinen Weitblick als Vertreter der kommunalen Spitzenverbände in den Vorstand des VBSM ein. Die Festrede hält Staatsministerin Kerstin Schreyer vom Bayerischen Staatsministerium für Arbeit und Familie. Musikalisch umrahmt wird die Feierstunde von ausgewählten Beiträgen talentierter junger Künstler der Simon-Mayr-Sing- und Musikschule Ingolstadt.

 

Das Forum für Musikschulleiter und und -lehrkräfte am Freitag, 25. Oktober, beschäftigt sich mit der Zusammenarbeit von Musikschulen und Kindertageseinrichtungen. Hierzu werden Christiane Franke von der Bayerischen Landeskoordinierungsstelle Musik (BLKM) und Wolfgang Greth vom VBSM ausgewählte Best-Practice-Beispiele vorstellen, um den Teilnehmern Anregungen für eine erfolgreiche Kooperation zu geben.

 

Von Donnerstag bis Samstag wartet der 42. Bayerische Musikschultag natürlich auch mit klang- und kunstvollen Highlights auf: Im Eröffnungskonzert am Donnerstag, den 24. Oktober um 19 Uhr im Stadttheater Ingolstadt werden Musikschüler*innen der Städtischen Simon-Mayr-Sing- und Musikschule Ingolstadt die „Boomtown Stories“ zur Uraufführung bringen. Das Werk wurde vom renommierten Komponisten Walter Kiesbauer eigens für die Veranstaltung komponiert und soll Situationen aus der Ingolstädter Stadtgeschichte und dem Stadtleben in Musik und Text widerspiegeln. Am Freitag, den 25. Oktober um 19:30 Uhr heißt es dann Bühne frei. Das Festkonzert der bayerischen Musikschulen im Fronte79 zeigt einen klingenden Querschnitt des musikalischen Könnens talentierter Solist*innen und Ensembles der bayerischen Sing- und Musikschulen. Der Bayerische Rundfunk zeichnet das Konzert auf und strahlt Ausschnitte daraus am 01. November 2019 um 14:05 Uhr auf BR-KLASSIK aus. Der Eintritt ist frei.

 

Am Samstag, den 26. Oktober schließt der 42. Bayerische Musikschultag mit Musik in der Stadt. Ab 10 Uhr verwandelt sich die Ingolstädter Altstadt in eine Bühne für Musikschüler aus der Region. In kleinen und großen Ensembles zeigen sie die Vielseitigkeit des Musikschulangebotes.

 

Das Gesamtprogramm und weitere Informationen rund um den 42. Bayerischen Musikschultag unter musikschulen-bayern.de/verband in der Rubrik "Bayerischer Musikschultag".

 


zurück


Musikschulsuche

Finden Sie Ihre
Musikschule
Jetzt suchen

Termine

Musikschulsuche

Finden Sie Ihre Musikschule

Musikschulsuche

Finden Sie Ihre Musikschule

(c) Verband deutscher Musikschulen e.V., www.musikschulen.de
gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend