02.03.2017 | Landesverband der Musikschulen in Schleswig-Holstein e.V.

Gemeinschaft, Respekt und Musik

Baltische JuniorPhonie 2017

Seit 2014 veranstaltet der Landesverband der Musikschulen in Schleswig-Holstein das internationale Orchesterprojekt Baltische JuniorPhonie. Vom 13. bis 20. Februar 2017 probten 38 junge Musikerinnen und Musiker aus Schleswig-Holstein und fünf weiteren Ostsee-Anrainerstaaten in der Musikschule der Landeshauptstadt Kiel unter Leitung des polnischen Dirigenten Jan Stańczyk.

 

Zentraler Gedanke der Baltischen JuniorPhonie ist und bleibt: Musik. Es geht um Gemeinschaft, es geht um Respekt und um Musik, als sich Mitte Februar die rund 40 Jugendlichen aus Russland, Polen, Litauen, Lettland und Deutschland in Kiel zur Baltischen JuniorPhonie trafen. Für alle hieß es üben und musizieren, wobei ein hohes Engagement der Musikerinnen und Musiker zu erwarten war. Der Probenplan sah rund sechs Stunden Üben täglich vor. Schlafen, Essen, Proben – so ist der Alltag eines Profis aus oder einer intensiven Probenwoche bei der Baltischen JuniorPhonie. Wenn sie ihre Instrumente in die Hand nehmen entsteht jedoch ein besonderer Moment, ein besonderer baltischer Ostsee-Esprit, kulturelle Unterschiede werden zur Nichtigkeit und machen auch mal anstrengende Probenmomente wett.

 

Werke von Vivaldi, Holst, Warlock, Larsson, Rickstins und Górecki standen auf dem Programm. Jan Stańczyk trug als Enkel des Komponisten Henryk Mikołaj Górecki das musikalische Erbe persönlich nach Schleswig-Holstein. Stańczyk selbst war Geiger und hat in jungen Jahren international konzertiert, bevor er sein Studium zum Orchesterdirigenten an der Musikhochschule in Kattowitz/ Polen aufnahm. Jan Stańczyk: „Es ist wichtig, dass junge Musikerinnen und Musiker früh die Möglichkeit erhalten, gemeinsam international zu musizieren. Es ist egal, woher du kommst. Wichtig ist die Musik.“

 

Neben vielen anderen Aufgaben nimmt der Landesverband der Musikschulen auch immer wieder internationale Musikprojekte in sein Programm auf. „Gerade vor dem Hintergrund der sich ändernden Gesellschaftsstrukturen, wird die musikpädagogische Arbeit mit mehr und mehr internationale Noten versehen.“, blickt Richard Ferret, Vorsitzender des Landesverbandes der Musikschulen in Schleswig-Holstein, in die Zukunft. „Wir schaffen mit diesem Projekt einen Raum für eine internationale Musikbegegnung und sind sehr gespannt auf das Ergebnis.“

 

Das Abschlusskonzert der Baltischen JuniorPhonie fand am 19. Februar 2017 in Brunsbüttel statt. Von dem polnischen Partner, der Kulturstiftung Fundacja Cultura Animi wurde das Abschlusskonzert aufgenommen. Auf YouTube ist das Konzert nachzuhören.


zurück


Musikschulsuche

Finden Sie Ihre
Musikschule
Jetzt suchen

Musikschulsuche

Finden Sie Ihre Musikschule

Musikschulsuche

Finden Sie Ihre Musikschule

(c) Verband deutscher Musikschulen e.V., www.musikschulen.de
gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend